Computerlinks AG kauft sich in Dubai ein

Freitag, 1. Juni 2007 00:00

MÜNCHEN - Die Computerlinks AG (WKN: 544880<CPX.FSE>) hat den Value Added Distributor Fusion Distribution FZC mit Sitz in Dubai zu 100 Prozent übernommen. Der deutsche Softwarehändler verschafft sich damit direkten Zugang zum Nahen Osten.

Fusion Distribution FZC ist ein Value-Added-Distributor im für Computerlinks wichtigen e-Security Bereich. Vom Firmensitz in Dubai werden Kunden (Reseller) im gesamten Nahen Osten bedient. Die im August 2004 gegründete Fusion Distribution FZC konnte den Umsatz im Geschäftsjahr 2005/2006 (Ende 31. August 2006) um 140 Prozent auf 3,9 Mio. US-Dollar gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum steigern. Die Nettorendite (nach Steuern) betrug im Zeitraum vom 1. September 2005 bis zum 31. August 2006 rund sieben Prozent. Der Kaufpreis werde nach Angaben der Computerlinks AG in bar geleistet. Erfolgsabhängige Earn-Out Zahlungen werden bis Ende 2010 getätigt. Der Erwerb erfolge mit wirtschaftlicher Wirkung zum 1. April 2007 (Erstkonsolidierungszeitpunkt). Die Akquisition ist vorbehaltlich der Zustimmung der zuständigen Behörden in den Vereinigten Arabischen Emiraten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...