Computer Associates: Verwirrung durch Bilanzierungspraktiken

Dienstag, 26. Februar 2002 11:17

Die Aktionäre des viertgrößten Softwareanbieters Computer Associates (NYSE: CA, WKN: 867197) hatten in den vergangenen Tagen keine Freude an ihrem Investment. Spekulationen über Unregelmäßigkeiten in der Buchhaltungspraxis der Gesellschaft ließen den Aktienkurs innerhalb zwei Wochen von seinem Jahreshoch bei 38 Dollar, auf unter 20 Dollar abstürzen. Wie die Zeitschriften New York Times und Newsday berichten, soll inzwischen sogar das FBI Ermittlungen hinsichtlich der Buchführung des Unternehmens eingeleitet haben. In diesem Zusammenhang will die Behörde überprüfen, ob eine Veruntreuung bzw. Unterschlagung von Firmenvermögen vorliegt...

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...