CompuGroup Medical erhält Zugang zur Telematik-Infrastruktur von gematik für digitale Arztbriefe

Digitalisierung im Gesundheitswesen

Montag, 13. November 2017 16:47
Compugroup Medical Zentrale

KOBLENZ (IT-Times) - Der deutsche Softwareanbieter CompuGroup Medical S.E. hat eine neue Zulassung erhalten. Damit hat das Unternehmen als erster Anbieter Zugang zur Telematik-Infrastruktur.

So gab die CompuGroup Medical S.E. bekannt, dass die gematik das deutsche Unternehmen für den Zugang zur Telematikinfrastruktur (TI) zugelassen habe. Damit ist das Software-Unternehmen der erste Anbieter von Produkten, der eine Zulassung erhielt.

Hinter diesen Produkten verbergen sich Primärsysteme, der Konnektor, der VPN-Zugangsdienst sowie das E-Health-Kartenterminal. Mithilfe der TI kann die CompuGroup Arzt- und Zahnarztpraxen an die digitale Datenautobahn im Gesundheitswesen in Deutschland anbinden, so die Unternehmensmitteilung.

Weiter heißt es, es lägen bereits tausende Bestellungen vor. Ein Aspekt, der für den Einsatz von TI spricht, ist die Sicherheit, die die Technologie verspricht. Empfänger könnten sich in Zukunft sicher sein, dass der Versender eines Arztbriefes auch wirklich der zuständige Arzt sei.

Meldung gespeichert unter: E-Health

© IT-Times 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...