Compal will Hauptzulieferer für Toshiba werden

Dienstag, 14. Oktober 2008 12:36

TAIPEH - Der asiatische Auftragshersteller von Elektronikgeräten Compal Electronics Ltd. (WKN: 929143) setzt sich ehrgeizige Ziele für 2009. Im kommenden Jahr will das asiatische Unternehmen zum Hauptlieferanten von Toshiba auf dem Notebook-Markt werden. 

Momentan ist Inventec, ebenfalls ein Auftragsproduzent von Elektronikprodukten, als Hauptlieferant für das japanische Unternehmen tätig. Diese Stellung will nun allerdings Compal für sich in Anspruch nehmen. Dies meldet die chinesische Zeitung Apply Daily unter Berufung auf unternehmensnahe Quellen. Demnach soll Toshiba für das kommende Jahr bereits rund sieben Millionen Geräte bei Compal geordert haben. Weder Compal noch Toshiba kommentierten bislang die Berichte. Inventec hielt sich bezüglich der aktuellen Meldungen ebenfalls bedeckt und gab lediglich bekannt, dass das Auftragsvolumen von Toshiba für 2009 dem aus dem Jahr 2008 entsprechen werde. 

Bei Toshiba hingegen scheinen für das kommende Jahr einige Veränderungen in der Lieferantenstruktur anzustehen. Erst kürzlich hatte das Unternehmen bekannt gegeben, dass Pegatron Technology als weiterer OEM-Partner bei Notebooks ab 2009 für das Unternehmen tätig würde. 

Meldung gespeichert unter: Compal Electronics

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...