Compal will dank chinesischer Nachfrage weiter wachsen

Freitag, 26. August 2011 16:13
Acer

TAIPEI (IT-Times) - Das taiwanesische Notebook-Auftragshersteller Compal Electronics erwartet im dritten Quartal 2011 eine Steigerung des Umsatzes. Obwohl der Markt für Notebooks und PCs derzeit im Wandel steht und Wettbewerber wie HP aus dem Markt aussteigen, blicken die Taiwanesen positiv in die Zukunft.

Rund fünf Prozent mehr Umsatz will Compal im dritten Quartal 2011 machen, zitiert der Branchendienst DigiTimes den Chairman des Unternehmens, Rock Hsu. Eine starke Nachfrage aus China würde dabei die schwache Nachfrage in anderen Märkten ausgleichen, so das Unternehmen. Nachdem Acer Inc. (WKN: 552863) für das zweite Quartal 2011 schwache Zahlen hatte vermelden müssen, erklärte Compal, dass das Unternehmen zwar durch die Marktsituation beeinflusst worden sei, man die negativen Tendenzen jedoch ausgleichen könne. Acer ist einer der Großkunden von Compal und hatte die Auftragsmenge in 2011 reduzieren müssen.

Meldung gespeichert unter: Acer

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...