Compal Electronics sendet Arbeiter nach China wegen Fachkräftemangel

Mittwoch, 26. Januar 2011 12:38
Acer

TAIPEI (IT-Times) - Compal Electronics Inc., Notebook-Auftragshersteller, hat Arbeitskräfte nach China geschickt. Dort soll nun der offensichtliche Fachkräftemangel sinken.

Wie der Online-Branchendienst DigiTimes heute mitteilte, habe Compal Electronics insgesamt 4.000 Arbeitskräfte nach Ost-China in die Jiangsu-Provinz gesendet, um in der Lieferkette mitzuarbeiten. Einige von Compals Herstellungsstätten in chinesischen Küstenregionen litten in der Vergangenheit stetig unter Arbeitskräftemangel. Nun solle mit der Versendung der 4.000 Mitarbeitern Abhilfe geschafft werden.

Meldung gespeichert unter: Acer

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...