Compal Electronics könnte LCD-TV Umsatzziel in 2010 verfehlen

Dienstag, 3. August 2010 12:31

TAIPEH (IT-TIMES) - Compal Electronics Inc. (Nasdaq: CMPFF, WKN: 929143), der zweitgrößte Notebook-Auftragshersteller der Welt, plant im nächsten Geschäftsjahr rund zehn Millionen LCD-Fernsehgeräte abzusetzen.

Nachdem gestern schon erste Umsatzziele bezüglich der Notebook Lieferungen für 2011 bekannt wurden, folgen heute die Absatzziele für den Bereich der LCD-TVs. So will der taiwanesische Auftragshersteller Compal in 2011 rund 10 Millionen LCD-Geräte umsetzten, ebenso der Wettbewerber Winstron. Beide Unternehmen erwarten jeweils rund sieben Millionen Auftragseinheiten von Toshiba, hieß es in Unternehmenskreisen, wie der Branchendienst Digitimes berichtete.

Meldung gespeichert unter: Compal Electronics

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...