Commerce1 und Ariba mit deutlichen Verlusten!

Dienstag, 28. November 2000 09:48
SAP

Commerce One Inc. (NASDAQ: CMRC, WKN: 924107), Ariba (NASDAQ: ARBA, WKN: 923835): Am Montag sind in New York die Kurse der Aktien von Ariba und Commerce One gefallen, nachdem sich ein Analyst negativ über die zukünftigen Umsatzergebnisse geäußert hat. Die Börsennotierungen der beiden Unternehmen entsprechen nicht den aktuellen Umsatzerwartungen, die deutlich geringer ausfallen als ursprünglich prognostiziert. Grund ist die schwächere Nachfrage nach den Internet-Softwareprodukten der beiden Firmen.

Ariba fiel im Tagesverlauf deutlich und notierte beim Börsenschluss mit einem Minus von 15% oder 11,44 USD bei 67 USD. Die ebenfalls an der Nasdaq notierten Commerce One Aktien haben im Tagesverlauf über 8% oder 3,25 USD nachgegeben und notieren beim Börsenschluss bei 36 USD. Damit verlieren Ariba-Aktien seit ihrem Höchststand im März 2000 insgesamt 63%, Commerce One verliert seit dem Höchststand im Dezember über 78%.

Im Rahmen seiner Meldung, hat der Analyst David Mahoney seine Bewertungen für Ariba und Commerce One nach unten korrigiert. Die aktuellen Einstufungen lauten für beide Unternehmen auf "halten", vor der Korrektur wurden die Aktien von Mohoney mit "kaufen" bewertet. Mehoney begründete seine Entscheidung mit der Prognose der Unternehmen, dass ihre Softwareprodukte alle Transaktionen zwischen Unternehmen über das Internet unterstützen werden. Das Einsatzgebiet der auf den Beschaffungsmarkt und Marktplätze spezialisierten Software ist tatsächlich jedoch stark eingeschränkt.

Meldung gespeichert unter: E-Commerce

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...