Comcast will Gebot für Time Warner Cable zurückziehen

Aus für Mega-Fusion?

Freitag, 24. April 2015 11:05
Comcast

NEW YORK (IT-Times) - Aufregung an der Wall Street. Der Milliarden-Deal zwischen Comcast Corp und Time Warner Cable steht offensichtlich vor dem Aus. Hintergrund ist offenbar der Widerstand von Seiten der US-Regulierungsbehörden. Comcast Corp will daher sein Übernahmeangebot für den TV-Kabelnetzbetreiber Time Warner Cable zurückziehen, berichtet die New York Times.

Im Februar 2014 wurde bekannt, dass Comcast für 45,2 Mrd. US-Dollar den Rivalen Time Warner Cable übernehmen will. Durch den Zusammenschluss der Nummer eins und Nummer zwei der Branche sollte der größte TV-Kabelkonzern entstehen. Das Unternehmen hätte bei einer erfolgreichen Fusion einen Marktanteil von 30 Prozent im amerikanischen TV-Markt und 55 Prozent im US-Breitband-Markt gehabt, heißt es aus der Branche.

Meldung gespeichert unter: Breitband

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...