Comcast will AT&T-Kabeleinheit

Montag, 9. Juli 2001 09:44
Comcast

Comcast Corp. (NYSE: CCZ, WKN: 875625): Comcast, die Nummer drei unter den US-amerikanischen Kabelnetzbetreibern, bietet seinem Konkurrenten AT&T 58 Mrd. Dollar für die Kabelfernseheinheit. Erst vor kurzem sind die langanhaltenden Vertragsverhandlungen zwischen den beiden Unternehmen ergebnislos abgebrochen worden, so Comcast.

In einem Brief an den AT&T Vorstandsvorsitzenden Michael Armstrong drängt Comcast Präsident Brian Roberts zur Annahme des Angebots, um die Kabeleinheiten der beiden Unternehmen zu vereinen, anstatt AT&T Broadband in einzelne Unternehmen aufzuspalten.

Das Angebot von Comcast liegt knapp unter den 59,4 Mrd. Dollar, die AT&T im Jahr 1999 für MediaOne Group bezahlt hat. Roberts, Mitbegründer von Comcast, versucht mit dieser Transaktion den größten Zukauf in der Firmengeschichte durch zu führen. Allein in den letzten drei Jahren hat Comcast 16 Mrd. Dollar für Akquisitionen ausgegeben und so die Abonnentenzahl nahezu verdoppelt.

Meldung gespeichert unter: Kabelnetzbetreiber

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...