Comcast wächst langsamer - Gewinn steigt um 22 Prozent

Donnerstag, 5. November 2009 17:25
Comcast_Logo.gif

PHILADELPHIA (IT-Times) - Der US-Kabelspezialist Comcast Corp (Nasdaq: CMCSA, WKN: 157484) kann im vergangenen dritten Quartal 2009 seinen Gewinn deutlich steigern. Zugleich zog Comcast im dritten Quartal vor AT&T vorbei und ist nunmehr der größte Internet-Service-Provider in den USA.

Für das vergangene Septemberquartal meldet Comcast einen Umsatzzuwachs von rund drei Prozent auf 8,8 Mrd. US-Dollar. Dabei verdiente Comcast 944 Mio. Dollar oder 33 US-Cent je Aktie, nach einem Profit von 771 Mio. Dollar oder 26 US-Cent je Aktie im Jahr vorher. Mit den vorgelegten Zahlen konnte Comcast gleichzeitig auch die Markterwartungen der Analysten übertreffen, die im Vorfeld nur mit einem Nettogewinn von 25 US-Cent je Aktie gerechnet hatten.

Im Kabelsegment stiegen die Erlöse um 2,8 Prozent auf 8,4 Mrd. US-Dollar, nach 8,1 Mrd. Dollar im dritten Quartal 2008. Der durchschnittliche Umsatz pro Videokunde stieg um 5,6 Prozent auf 116,91 Dollar. Allerdings schrumpfte die Zahl der Videokunden um 2,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 23,76 Mio. Kunden. Videokunden zahlten im Schnitt 66,84 Dollar im Monat, ein Zuwachs von drei Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Meldung gespeichert unter: Comcast

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...