Comcast: Wachstum dank Triple-Play

Donnerstag, 26. Oktober 2006 00:00

PHILADELPHIA - Der größte US-amerikanische Kabelnetzbetreiber, Comcast Corp. (Nasdaq: CMCSA<CMCSA.NAS>, WKN: 157484<CTP2.FSE>), wies heute die Ergebnisse für das dritte Quartal und die ersten neun Monate 2006 aus. Das Kabelgeschäft profitierte dabei besonders von Triple-Play-Angeboten.

Im dritten Quartal 2006 erhöhte sich der Umsatz um 15 Prozent auf 6,42 Mrd. US-Dollar. Der operative Gewinn wuchs um 27 Prozent und lag bei 1,2 Mrd. US-Dollar. Comcast wies einen Nettogewinn von 1,2 Mrd. Dollar aus (2005: 222 Mio. Dollar). Der Gewinn je Aktie stieg von zehn Cent im Vorjahr auf 58 Cent.

In den ersten neun Monaten 2006 erzielte Comcast einen Umsatz von 17,9 Mrd. Dollar (2005: 15,6 Mrd. Dollar). Der operative Gewinn belief sich auf 3,4 Mrd. Dollar, im Vorjahr waren 2,6 Mrd. Dollar ausgewiesen worden. Der Nettogewinn erhöhte sich von 795 Mio. Dollar auf 2,1 Mrd. Dollar. Dies entspricht einem Gewinn je Aktie von 1,01 Dollar (2005: 36 Cent).

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...