Comcast und Time Warner streben WiMAX-Venture an

Mittwoch, 26. März 2008 08:52
Comcast_Logo.gif

NEW YORK - Der US-Kabelbetreiber Comcast Corp (Nasdaq: CMCSA, WKN: 157484) und der US-Medienkonzern Time Warner befinden sich nach einem Bericht des Wall Street Journals in Gesprächen über ein WiMAX-Venture. Das neue Joint Venture soll dann von Sprint Nextel und Clearwire betrieben werden, heißt es weiter.

Durch die Partnerschaft soll ein neues nationales Breitbandnetz auf Basis von WiMAX-Technologie entstehen, um insbesondere Laptop- und Handy-Besitzern einen schnellen Zugang zum Internet zu ermöglichen. Comcast ist dem Bericht zufolge bereit, bis zu 1,0 Mrd. US-Dollar in das Projekt zu investieren. Time Warner will demnach 500 Mio. US-Dollar beisteuern. Daneben will sich offenbar auch der US-Kabelnetzbetreiber Bright House Networks mit 100 bis 200 Mio. US-Dollar bei diesem Projekt engagieren, wie es heißt.

Meldung gespeichert unter: Comcast

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...