Comcast mit Gewinnrückgang - Erwartungen übertroffen

TV-Kabel- und Internet-Serviceanbieter legt Zahlen vor

Mittwoch, 30. Oktober 2013 15:19
Comcast_logo.jpg

PHILADELPHIA (IT-Times) - Amerikas führender TV-Kabel- und Internet-Serviceanbieter hat im vergangenen dritten Quartal 2013 einen Gewinnrückgang hinnehmen müssen. Allerdings fiel der Gewinnrückgang weniger stark aus als erwartet.

Für das vergangene dritte Quartal 2013 meldet Comcast Corp. (Nasdaq: CMCSA, WKN: 157484) einen Umsatzrückgang um 2,4 Prozent auf 16,15 Mrd. US-Dollar. Im Vorjahr sorgte noch Olympia für einen Extra-Schub bei den Werbeeinnahmen. Ohne diese Erlöse hätte der Umsatz um fünf Prozent zugelegt. Der Nettogewinn fiel um 18 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 1,73 Mrd. US-Dollar oder 65 US-Cent je Aktie. Auch das bereinigte Ergebnis (Non-GAAP) summierte sich im jüngsten Quartal auf 65 US-Cent je Aktie, womit Comcast die Markterwartungen der Analysten um fünf Cent je Anteil übertreffen konnte. Allerdings hatte man an der Wall Street zuvor mit Einnahmen von 16,25 Mrd. US-Dollar kalkuliert.

Comcast konnte im jüngsten Quartal 169.000 Telefon- und 297.000 Breitbandkunden dazu gewinnen. Die Zahl der Video-Abonnenten schrumpfte allerdings um 129.000. Insgesamt beendete Comcast das Septemberquartal mit 52,4 Millionen Video-, Telefon- und Breitbandinternetkunden, ein Zuwachs von 3,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Meldung gespeichert unter: Comcast

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...