Comcast erhält grünes Licht für Übernahme von NBC Universal

Mittwoch, 19. Januar 2011 10:21
Comcast_Logo.gif

NEW YORK (IT-Times) - Die US-Kartellbehörden haben nunmehr grünes Licht für die geplante Übernahme von NBC Universal durch Comcast gegeben. Damit kann Comcast wie geplant 51 Prozent der Anteile an NBC Universal von General Electric (GE) für rund 13,8 Mrd. US-Dollar erwerben.

Das 5-köpfige Gremium der Federal Communications Commission (FCC) stimmte mit 4:1 Stimmen für die Genehmigung der Transaktion, der die Entertainment-Industrie in den USA maßgeblich beeinflussen dürfte. Allerdings sind mit der Übernahme einige Auflagen verbunden, um den Wettbewerb in der Video- und Filmindustrie zu wahren.

So muss Comcast dafür sorgen, dass NBC-Programme auch für Wettbewerber wie Satelliten-, Kabel- und Internetdiensteanbieter zugänglich sind. Damit wollen die Wettbewerbshüter sicher stellen, dass NBC-Programme weiterhin für Firmen für Netflix, Amazon.com oder Apple zur Verfügung stehen. Die von den Aufsichtsbehörden verhängten Auflagen gelten zunächst für sieben Jahre.

Meldung gespeichert unter: Comcast

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...