Comcast entlässt 500 Mitarbeiter bei NBCUniversal

Kabel-TV-Sender

Dienstag, 13. November 2012 10:29
Comcast_Logo.gif

PHILADELPHIA (IT-Times) - Amerikas führender Kabel-TV-Anbieter Comcast Corporation will offenbar rund 500 Stellen bei seiner Tochter NBCUniversal streichen, wie Reuters mit Verweis auf informierte Personenkreise berichtet.

Die geplanten Stellenkürzungen betreffen etwa 1,5 Prozent der gesamten Belegschaft von NBCUniversal, wo zuletzt etwa 30.000 Mitarbeiter beschäftigt waren. Vor zwei Monaten wurden bereits erste Mitarbeiter bei der „The Tonight Show with Jay Leno“ entlassen, wovon etwa zwei Dutzend Crew-Mitglieder betroffen waren. Auch beim Filmstudio Universal Pictures fielen zuletzt bereits 20 Arbeitsplätze weg.

Weitere Stellen sollen nunmehr bei der NBC News Group sowie bei den Kabel-Sendern (USA, Bravo und E!) wegfallen. Comcast (Nasdaq: CMCSA, WKN: 157484) hatte im Januar 2011 51 Prozent an NBCUniversal gekauft und damit die Kontrolle an dem Medienhaus übernommen. Die Erlöse von NBC-Kabelsendern wuchsen im dritten Quartal 2012 um weniger als ein Prozent gegenüber dem Vorjahr, nach einem Zuwachs von fünf Prozent im ersten Halbjahr 2012, so Bloomberg Industries. Aus diesem Grunde will NBCUniversal offenbar die Führungsstruktur bei der populären „Today“ Show umstrukturieren, wie die New York Times berichtet. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Comcast und/oder Medien via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Comcast

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...