Combots: Null Umsatz - Verlust reduziert

Donnerstag, 26. Juli 2007 15:23

KARLSRUHE - Die Combots AG (WKN: CMBT11) wies heute die Ergebnisse für das zweite Quartal und das erste Halbjahr 2007 aus. Wiederrum konnte die Gesellschaft keinen Umsatz vermelden, musste jedoch einen Verlust von minus 5,8 Mio. Euro ausweisen.

Demnach wurde in Monaten April bis Juni 2007 ein EBIT von minus 8,2 Mio. Euro erwirtschaftet. In 2006 waren es noch minus 12,6 Mio. Euro gewesen. Auch beim EBITDA ein Rückgang von minus 10,6 Mio. Euro auf 5,8 Mio. Euro. Das Periodenergebnis verbesserte sich von minus 9,3 Mio. Euro Vorjahreszeitraum auf minus 3,3 Mio. Euro in 2007. Ausschlaggebend war hier vor allem die erhöhte Dividende der Anteile an der United Internet AG. Je Anteil entspricht das minus 0,26 Euro bzw. minus 0,09 Euro. Die Bilanzsumme fällt nach 501,2 Mio. Euro mit 553,0 Mio. Euro positiver aus als 2006.

Auch für das erste Halbjahr 2007 wies Combots einen Umsatz von 0,0 Euro aus und setzt damit das Nullwachstum aus 2006 fort. Das EBIT reduzierte sich von minus 20,9 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum auf nun minus 16,4 Mio. Euro für die ersten sechs Monate in 2007. Auch beim EBITDA ein Rückgang von minus 18,1 Mio. Euro auf minus 11,7 Mio. Euro. Das Periodenergebnis je Aktie sank von minus 0,39 Euro auf minus 0,30 Euro.

Meldung gespeichert unter: Atevia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...