CNN beendet Zusammenarbeit mit Associated Press

Mittwoch, 23. Juni 2010 10:05
Fernsehmonitore_Quelle_Sky.jpg

LOS ANGELES (IT-Times) - Der US-amerikanische Nachrichtensender CNN will künftig mehr eigene Inhalte einbringen. Eine Zusammenarbeit mit dem Nachrichtendiens Associated Press (AP) wurde nicht verlängert.

CNN, Tochterunternehmen des US-Medienkonzern Time Warner Inc. (NYSE: TWX, WKN: A0RGAY), will durch die Beendigung der Kooperation verschiedene Ziele erreichen. Einerseits, so Medienberichte, wolle man sich von anderen Sendern abgrenzen, da man verstärkt eigenes und damit exklusives Material verwenden wolle. In einem zweiten Schritt kann sich der TV-Sender aber auch vorstellen, selbst zum Nachrichtenlieferant zu werden. Es sei demnach auch denkbar, gezielt Material für Zeitungen oder Internetseiten zu liefern.

Meldung gespeichert unter: Time Warner

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...