CNET: Steuerrückzahlung sorgt für dickes Plus in der Kasse

Mittwoch, 6. Februar 2008 16:38

SAN FRANCISCO - CNET Networks Inc. (Nasdaq: CNET, WKN: 901686) meldete die vorläufigen Zahlen für das Gesamtjahr sowie für das vierte Quartal 2007. Die Ergebnisse des US-amerikanischen Internetspezialisten konnten sich dabei sehen lassen.

Der Umsatz des vierten Quartals 2007 lag mit 125,55 Mio. US-Dollar deutlich über dem Vorjahresergebnis von 113,10 Mio. Dollar. Es wurde ein operativer Gewinn von 20,91 Mio. Dollar erreicht, im Vorjahr waren es 8,24 Mio. Dollar. Der Nettogewinn konnte, dank einer Einkommenssteuerrückzahlung von insgesamt 184,42 Mio. Dollar für das Gesamtjahr 2007 auf 202,61 Mio. Dollar gesteigert werden. In 2006 lag der Nettogewinn bei 5,30 Mio. Dollar. Entsprechend stieg somit auch der Gewinn je Aktie von drei Cent im Vorjahr auf nun 1,32 Dollar.

Im Gesamtjahr 2007 wies CNET Networks 405,89 Mio. Dollar Umsatz aus (2006: 369,25 Mio. Dollar). Der operative Gewinn konnte von 7,51 Mio. Dollar in 2006 auf 16,18 Mio. Dollar gesteigert werden. Auch im Gesamtjahr wurde das Nettoergebnis von CNET Networks durch Einkommenssteuererstattungen positiv beeinflusst: Nach 6,83 Mio. Dollar in 2006 konnte nun ein Nettogewinn von 176,77 Mio. Dollar erzielt werden. Der (verwässerte) Gewinn je Aktie profitierte ebenfalls von dieser Entwicklung und wurde von vier Cent in 2006 auf 1,29 Dollar verbessert.

Meldung gespeichert unter: CBS

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...