City- und Regional-Carrier profitieren vom neuen Netz-Dienst der BREKO Einkaufsgemeinschaft eG

Montag, 27. Mai 2013 17:07
BREKO

Wer als Netzbetreiber sichergehen will, dass das Telekommunikationsnetz rund um die Uhr im Betrieb ist und volle Leistung bringt, muss entsprechende Unternehmens-Ressourcen freisetzen. Das kostet Geld. Die Alternative: Die Netzperformance durch das Network Operation Center (NOC) von 3M Services kontrollieren lassen. City-Carrier des Bundesverbandes Breitbandkommunikation e.V. (BREKO) können neuerdings diesen 24 Stunden Netz-Service ordern.  Weitere Informationen zu den Funktionen sowie den Dienstleistungen der Einkaufsgemeinschaft erhalten Interessenten vom 4. bis 6. Juni 2013 auf der Kölner Fachmesse ANGA COM am Standplatz N19/Ebene 10.1.

Bonn, 27. Mai 2013: City-Carrier versorgen ihre Regionen mit Netzleistungen, so dass die Kunden vor Ort telefonieren und surfen können. Damit die gebuchten Kommunikations-Dienste aber auch einwandfrei ablaufen, braucht es eine kontinuierliche Pflege und Betreuung der Netzwerke. Das heißt: In der Regel müssen dazu Unternehmen Personal bereitstellen, das rund um die Uhr die Netzperformance überwacht und auftretende Fehler oder Ausfälle schnellstmöglich behebt. Das kostet den regionalen Netzbetreibern Geld und Ressourcen. Das Kerngeschäft wird so teilweise zurückgefahren. Doch der BREKO hat im Rahmen seiner Einkaufsgemeinschaft eine Lösung für seine Mitgliedsunternehmen gefunden, um Kosten zu senken, Synergien zu bündeln und somit eine Entlastung im Unternehmensalltag herbeizuführen. Stichwort: NOC.

Mit dem so genannten Betriebsführungs-Center bietet die BREKO Einkaufsgemeinschaft eG eine Dienstleistung an, die sich auf das Management und Monitoring rund um die Netzperformance von City- und Regional-Carriern sowie Stadtwerke konzentriert hat. „Dazu steht ein separater videoüberwachter und zugangsgesicherter Raum, der mit zahlreichen Überwachungstools und Monitoren ausgestattet ist, zur Verfügung (siehe Bild). Hier werden im Schichtbetrieb die Netze und Dienste überwacht und gemanaged – 24 Stunden lang, 365 Tage im Jahr. Im Falle eines Ausfalls kann schnell eingegriffen werden beziehungsweise Fehler und Störungen werden vorzeitig entdeckt und behoben“, erklärt  Christian Blum, der als Leiter Kundenservice bei 3M Services das Produkt betreut.

Durch die Einführung von NOC erweitert die Einkaufsgemeinschaft ihr Portfolio: „Wir konzentrieren uns nicht mehr nur auf die klassischen nutzbaren Kommunikations-Dienste wie Internet surfen, (mobil) telefonieren oder online fernsehen, sondern wir bieten einen Service am Service an und damit speziell für unsere City-Carrier und deren Kunden. Die Netzwerk-Überwachung sorgt nämlich dafür, dass die Netz-Dienste unserer Mitglieder stabil bleiben und in der Summe an Qualität gewinnen. Das ist vor allem im Sinne der Kundenbindung und –betreuung wichtig“, sagt Karsten Schmidt, Vorstand der BREKO Einkaufsgemeinschaft eG und Geschäftsführer der htp.

„Kommt es beispielsweise zu einer Störung im Netz, dann wird in der Regel durch die Netzredundanz sichergestellt, dass der Betrieb weiterläuft und der Kunde meist gar keine Störung bemerkt. Die ausgefallenen oder gestörten Netzelemente sollten aber möglichst schnell wieder repariert werden“, erklärt Detlef Boese, Leiter Marketing und Sales von 3M Services, und ergänzt: „Dazu loggt sich unser Personal in die Netzinfrastruktur ein und kann so den Fehler aus der Ferne schnell beheben und die Netzfunktion wieder herstellen oder herstellen lassen. Dabei stehen Mitarbeiter für den direkten Kundenkontakt zur Verfügung.“

Stephan Albers, Geschäftsführer des BREKO, sieht den Vorteil von NOC darin, dass die Unternehmens-Ressourcen der Mitgliedsunternehmen besser verteilt werden können. Die BREKO-Unternehmen können sich so verstärkt ihren Kerngeschäften widmen – etwa den flächendeckenden Glasfaser-Ausbau weiter voranzutreiben. Der neu aufgenommene Netz-Service NOC ist für City- und Regional-Carrier sowie Stadtwerke auf Basis von individuellen Rahmenverträgen nutzbar. Weitere Informationen erhalten Interessenten auf der Kölner Fachmesse ANGA COM. Die BREKO Einkaufsgemeinschaft eG  ist vom 4. bis 6. Juni 2013 am Standplatz N19/Ebene 10.1 persönlich anzutreffen.

Über den BREKO:

Der Bundesverband Breitbandkommunikation e. V. (BREKO) repräsentiert den Großteil der Fest-netzwettbewerber der Telekom Deutschland. Unsere Mitglieder vermarkten ihre Produkte vor allem auf Basis eigener Infrastruktur in Kombination mit dem entbündelten Teilnehmeranschluss (TAL) der Telekom Deutschland; vermehrt bieten sie aber auch eigene hochleistungsfähige Glasfaseran-schlüsse direkt zum Kunden (FTTH/B) an.

Seit seiner Gründung im Jahre 1999 tritt der BREKO erfolgreich für den Infrastrukturwettbewerb im deutschen Telekommunikationsmarkt ein. Die über 140 BREKO-Unternehmen, darunter City- und Regionalcarrier sowie Stadtwerke versorgen sowohl Ballungsräume als auch ländliche Gebiete, die „weißen Flecken“, mit hochleistungsfähigen Glasfaseranschlüssen. Dazu haben sie im Jahre 2011 rund 1,5 Mrd. Euro investiert und dabei einen Umsatz in Höhe von etwa 7 Mrd. Euro erwirtschaftet. Damit leisten die BREKO-Unternehmen einen maßgeblichen Beitrag zum flächendecken Glasfaserausbau sowie zur Erreichung der Breitbandziele der Bundesregierung. Auch weiterhin sind die BREKO-Unternehmen zu Investitionen bereit. Vor diesem Hintergrund tritt der BREKO für verlässliche gesetzliche und regulatorische Rahmenbedingungen ein, dazu gehören beispielsweise eine angemessene Regulierung von Vorleistungen und eine einheitliche Regulierung im gesamten Bundesgebiet. Der BREKO ist zudem maßgeblich an der Entwicklung von Open Access-Geschäftsmodellen beteiligt, bei denen die unternehmerische Freiheit bei der Ausgestaltung einer diskriminierungsfreien Zugangsgewährung an Dritte im Vordergrund steht.

Weitere Informationen finden Sie unter www.brekoverband.de.

Meldung gespeichert unter: BREKO

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...