Citrix Systems schluckt Virtual

Virtualisierung

Mittwoch, 17. September 2014 11:05
Citrix_Newlogo.gif

FORT LAUDERDALE (IT-Times) - Der US-Softwarehersteller Citrix Systems hat sich offenbar durch eine weitere Übernahme verstärkt und den Virtualisierungsspezialisten Virtual übernommen. Über finanzielle Details der Transaktion wurde zunächst nichts bekannt.

Virtual sieht sich als die bislang einzige echte Virtualisierungsplattform für iOS und Android. Die US-Firma, die von einer Reihe von Software-Hackern geführt wird, gibt an, Android- und iOS-Systeme so stark virtualisieren zu können, so dass diese als Testumgebung für Hardware-Emulationen verwendet werden können, wie der Branchendienst TechCrunch berichtet. Citrix Systems wollte die Übernahme bislang noch nicht offiziell bestätigen, dennoch macht die Übernahme für Citrix Sinn, ist das Unternehmen bereits mit seiner Xen-Reihe im Bereich Virtualisierungslösungen vertreten.

Meldung gespeichert unter: Citrix

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...