Citrix Systems schluckt Podio

Mittwoch, 11. April 2012 15:39
Podio_logo.gif

SANTA CLARA (IT-Times) - Der US-Softwarehersteller Citrix Systems hat die Übernahme der amerikanischen Podio abgeschlossen. Über finanzielle Details des Zukaufs wurde zunächst nichts bekannt.

Podio bietet eine Cloud-basierte Collaboration-Plattform an, wodurch ganze Arbeitsgruppen Arbeiten in einer Social-Networking-Umgebung erledigen können. Podio bietet sowohl eine eingeschränkte kostenlose Version seiner Collaboration-Plattform an, die bis zu fünf Mitarbeiter unterstützt, als auch eine gebührenpflichtige Premium-Version, die mit Kosten von acht US-Dollar pro Mitarbeiter und Monat zu Buche schlägt. Zu den Kunden, die Podio-Lösungen nutzen, zählen unter anderem Alcatel-Lucent, der deutsche Autohersteller BMW und viele andere Unternehmen.

Meldung gespeichert unter: Citrix

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...