Pixelpark setzt auf neue Anwendungen

Mittwoch, 30. Januar 2008 16:41

Der deutsche Anbieter von Anwendungen aus den Bereich E-Commerce, E-Marketing und Knowledge-Management, die Pixelpark AG, setzt auf neue Zusatzanwendungen im Mobilfunkbereich. Kunden sollen künftig über einen Barcode Zusatzinformationen zu einem Objekt abrufen können.

Ein entsprechendes erstes Konzept des Bereiches Mobile Tagging wurde auf der Berliner Fashion Week präsentiert. Über einen 2D-Barcode, der mit dem Mobiltelefon abfotografiert wird, erhält der Anwender Informationen zu einem Outfit. Dies können Videos, Fotos sowie Angaben zu Stoffen und Größen sein. Laut Petra Raddatz, Director Sales und Marketing bei Pixelpark, würden technologische Neuerungen vermehrt in den Alltag integriert. Daher sei es wichtig, sich als Anbieter zu positionieren.

Meldung gespeichert unter: Pixelpark

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...