Cisco: UBS Warburg erwartet geringe Umsätze im zweiten Quartal

Donnerstag, 2. Januar 2003 14:51

Der US-amerikanische Anbieter für Netzwerklösungen Cisco Systems Inc. (WKN: 878841 <CIS.FSE>) wurde heute vom UBS Warburg Analyst Nikos Theodosopoulus mit einer verschlechterten Umsatzprognose für das zweite Quartal diesen Jahres belegt.

Cisco Systems bietet weltweit seinen Kunden komplette Lösungen für Netzwerkprobleme. Dabei umfaßt die Produktpalette Hard- und Software. Nach Meinung des UBS Warburg Analysten sei nur noch mit 4,7 Mrd. US-Dollar Quartalsumsatz zu rechnen. Dies wären, sollte die Prognose eintreffen, 1,3 Prozent weniger, als bisherige Prognosen dem Unternehmen zugestanden haben.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...