Cisco tritt auf die Kostenbremse - 1300 Jobs gestrichen

Dienstag, 24. Juli 2012 10:48
Cisco Systems Unternehmenslogo

SAN JOSE (IT-Times) - Cisco Systems reagiert auf die schleppende Nachfrage und die Krise in Europa mit weiteren Stellenstreichungen. Insgesamt 1.300 Arbeitsplätze will der weltgrößte Router-Hersteller abbauen.

Dies entspricht nach Angaben des Unternehmens etwa zwei Prozent der Gesamtbelegschaft. Man reagiere damit auf die schwache Nachfrage sowie die wirtschaftlichen und konjunkturellen Probleme in einzelnen Märkten.

Meldung gespeichert unter: Cisco Systems

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...