Cisco Systems setzt auf Spracherkennung

Freitag, 5. Oktober 2007 15:18
Cisco Systems

SAN JOSE - Der US-Netzwerkausrüster Cisco Systems (Nasdaq: CSCO, WKN: 878841) will künftig mehr Spracherkennungstechnologien in seine Produkte mit einfließen lassen, um insbesondere Büro-Mitarbeiter zu mehr Flexibilität bei ihrer Kommunikation zu verhelfen.

Entsprechend äußerte sich Cisco Voice Technology-Manager Barry O`Sullivan gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters. Ob Cisco diese Technologien intern selbst, oder durch Partnerschaften entwickeln wird, steht noch nicht fest. Auch Akquisitionen werden in diesem Zusammenhang nicht ausgeschlossen. Verbesserte Sprachtechnologien könnten insbesondere Cisco`s Unified Communications-Lösungen aufwerten und weiter ergänzen. In diesem Marktumfeld steht Cisco im direkten Wettbewerb mit Anbietern wie Microsoft und IBM.

Meldung gespeichert unter: Cisco Systems

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...