Cisco Systems schluckt schwedische Tail-f Systems

Netzwerkausrüstung

Dienstag, 17. Juni 2014 15:12
Cisco Unternehmenslogo

SAN JOSE (IT-Times) - Der weltgrößte Netzwerkausrüster Cisco Systems verstärkt sich erneut durch eine Übernahme und schluckt den schwedischen Netzwerkausrüster Tail-f Systems für rund 175 Mio. US-Dollar in bar, um sein Netzwerk-Management-Geschäft weiter auszubauen.

Tail-f Systems sieht sich als führender Anbieter von Netzwerk-Management-Lösungen im Servicebereich. Das Unternehmen bietet dabei sowohl Lösungen für traditionelle Netzwerke, als auch für virtualisierte Netze an. Die von Tail-f vertriebenen Lösungen helfen Service Providern und IT-Firmen bei der kosteneffizienten Implementierung von Anwendungen und Netzwerkservices. Darüber hinaus unterstützt die in Stockholm/Schweden ansässige Gesellschaft Netzwerkausrüstern dabei, Software-basierte Netzwerke schneller auszurollen. Tail-f Mitarbeiter sollen im Zuge der Übernahme in Ciscos Cloud- und Virtualisierungseinheit wechseln. Insgesamt soll die geplante Übernahme im vierten Fiskalquartal 2014 abgeschlossen sein, heißt es bei Cisco Systems (Nasdaq: CSCO, WKN: 878841).

Meldung gespeichert unter: Cisco Systems

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...