Cisco Systems kooperiert mit Trend Micro

Mittwoch, 28. September 2005 09:37

SAN FRANCISCO - Der weltweit führende Router-Hersteller Cisco Systems (Nasdaq: CSCO<CSCO.NAS>, WKN: 878841<CIS.FSE>) hat gemeinsam mit dem japanischen Antivirusspezialisten Trend Micro ein neues Sicherheitssystem entwickelt, dass Administratoren bei der Sicherung von Netzwerken unterstützen soll, so Trend Micro-Produktmanager Joel McFarland. Der neue Service, genannt Cisco Incident Control System (ICS), soll Cisco-Hardware und Netzwerke vor Würmern, Viren und anderer Schadsoftware schützen.

Gleichzeitig wird erwartet, dass Cisco im Zusammenhang mit dem neuen Sicherheitssystem eine Reihe weiterer Sicherheitsfeatures für seine Netzwerkprodukte präsentieren wird. Bereits im Vorfeld arbeitete Cisco gemeinsam mit Trend Micro zusammen, um Viren-Signaturen über das Netzwerküberwachungssystem Cisco Intrusion Prevention System (IPS) verfügbar zu machen. Derzeit arbeiten die beiden Firmen auch an neuen Sicherheitserweiterungen für Ciscos ASA 5500 Serie.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...