Cisco setzt auf Wachstum in Asien

Freitag, 1. Dezember 2000 10:05
Cisco Systems

Cisco Systems (NASDAQ: CSCO, WKN: 878841): Der rapide Ausbau der asiatischen Telefonnetze und vor allem der Computernetzwerke schlägt sich auch positiv auf Cisco nieder. Wie der weltweit größte Her- und Bereitsteller von Netzwerklösungen am Freitag erklärte, werden die Umsätze in Asien im Geschäftsjahr, das im Juli 2001 enden wird, schneller wachsen als in anderen Regionen.

Das liege an den hohen Investitionen, die in Asien den Ausbau dieser Netze forcieren. In Europa und Amerika wären die Telekommunikationskonzerne aufgrund des Kostendrucks weniger investitionsfreudig und vorsichtiger. Schon in den letzten zwei Jahren seien die Investitionen in Asien um durchschnittlich 80 Prozent gestiegen, ein Trend, der noch weiter anhalten werde.

Vor allen anderen Ländern treibt Indien seine Investitionen in den Ausbau von Computernetzwerken voran, gefolgt von Korea und Australien. Diese Länder tragen laut Cisco auch gehörig dazu bei, dass bis 2003 9 Mrd. USD mit Netzwerken und deren Komponenten in Asien umgesetzt werden.

Meldung gespeichert unter: Router

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...