Cisco mit neuen Sicherheitsfeatures in 2003

Montag, 2. Dezember 2002 09:05

Der weltweit führende Routerhersteller Cisco Systems (Nasdaq: CSCO<CSCO.NAS>, WKN: 878841<CIS.FSE>) will seine bereits am 19. November angekündigte Sicherheitssoftware Cisco IOS mit entsprechenden Sicherheitsfeatures für IP- und VPN-Services ausstatten, welche sowohl den AES-Standard (Advanced Encryption), als auch NAT-Transparenz (Network Address Translation) unterstützen sollen. Erste Router sollen demnach ab sofort mit der neuen Software bestückt werden, so dass Cisco mit einer breiten Verfügbarkeit der Software auf allen Cisco-Plattformen bis zum Ende des zweiten Fiskalquartal 2003 rechnet. Die neuen Features im Bezug auf Firewall- und Netzwerküberwachungssysteme im Rahmen von Cisco IOS sollen nach Angaben des Unternehmens noch im ersten Quartal 2003 freigeschaltet werden.

Das zweite Fiskalquartal 2003 endet für Cisco mit dem 31. Januar 2003, für welches Analysten mit einem Cisco-Umsatz in Höhe von 4,7 Mrd. US-Dollar kalkulieren. Dabei soll der weltweit führende Netzwerkausrüster einen operativen Gewinn von 13 US-Cent je Aktie einfahren.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...