Cisco meldet Zahlen und stellt Umsatzzuwachs in Aussicht

Donnerstag, 5. November 2009 09:22
Cisco Systems Unternehmenslogo

SAN JOSE (IT-Times) - Der amerikanische Router-Hersteller Cisco Systems (Nasdaq: CSCO, WKN: 878841) hat im vergangenen ersten Fiskalquartal 2010 weniger umgesetzt und verdient als im Vorjahr, konnte aber dennoch die Markterwartungen der Analysten übertreffen. Gleichzeitig stellt das Unternehmen für das laufende zweite Fiskalquartal 2010 erstmals seit einem Jahr einen sequentiellen Umsatzzuwachs in Aussicht.

Für das Oktoberquartal meldet Cisco einen Umsatzrückgang um 13 Prozent auf 9,0 Mrd. US-Dollar. Der Nettogewinn sank dabei um 19 Prozent auf 1,8 Mrd. US-Dollar oder 30 US-Cent je Aktie. Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen konnte Cisco einen Nettogewinn von 36 US-Cent je Aktie realisieren und damit die Markterwartungen der Analysten übertreffen.

An der Wall Street hatte man im Vorfeld mit Einnahmen von 8,74 Mrd. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 31 US-Cent je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Cisco Systems

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...