Cisco-Konkurrent Juniper Networks will 500 Stellen streichen

Netzwerkausrüstung

Dienstag, 2. Oktober 2012 10:47
Juniper_logo.gif

SUNNYVALE (IT-Times) - Der US-Netzwerkausrüster und Cisco Systems will rund 500 Stellen oder fünf Prozent seiner Arbeitsplätze abbauen, um Kosten einzusparen, wie Bloomberg mit Verweis auf vertraute Kreise berichtet.

Zuvor hatte bereits Cisco Systems ein umfassendes Restrukturierungsprogramm bekannt gegeben, im Rahmen dessen tausende von Stellen weggefallen sind. Nunmehr zieht Juniper Neworks (Nasdaq: JNPR, WKN: 923889) im Zuge des sich verschärfenden Wettbewerbs nach. So will Juniper offenbar mehrere Ingenieur-Stellen im Zusammenhang mit der Produktlinie QFabric streichen. Die im Februar 2011 vorgestellte QFabric-Produktfamilie soll Firmen dabei helfen, Datenzentren noch effizienter zu betreiben. Allerdings tut sich Juniper in diesem Marktbereich schwer, sieht sich der Router-Hersteller hier konkurrierenden Produkten von Cisco Systems und Brocade Communications gegenüber.

Die anvisierten Stellenstreichungen seien Teil des Plans, den Juniper bereits im Juli 2012 vorgestellt hat. Dieser Plan sieht Kostensenkungen von insgesamt 150 Mio. US-Dollar bis 2013 vor, wie Juniper-Sprecherin Ellen Roeckl bestätigt. Juniper sah sich zuletzt mit sinkenden Investitionsausgaben von Seiten Telekomfirmen sowie eines intensiveren Wettbewerbs gegenüber. Aus diesem Grunde hat sich auch Cisco dazu entschieden, sich wieder vermehrt auf sein Kerngeschäft mit dem Verkauf von Routern und Internet-Switches konzentrieren zu wollen. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Juniper Networks und/oder Hardware via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Juniper Networks

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...