Cisco kann Marktanteil im Router-Markt behaupten

Freitag, 16. Mai 2003 15:32

Nachdem der Mitbewerber Juniper Networks gegen Ende des vergangenen Jahres durch seine neue Gipson-Routerfamilie auf den bisherigen Platzhirschen Cisco Systems (Nasdaq: CSCO<CSCO.NAS>, WKN: 878841<CIS.FSE>) deutlich in Sachen Marktanteile Boden gut machen konnte, hat sich die Situation im vergangenen ersten Quartal 2003 wieder stabilisiert. Nach einer Marktstudie aus dem Hause DellÒro Group kommt Cisco demnach auf einen Marktanteil von 67 Prozent im Markt für high-end Router – ein Plus von einem Basispunkt gegenüber dem Vorquartal. Junipers Marktanteil schwand demnach leicht auf 24 Prozent, nachdem der Router-Spezialist im Vorquartal noch auf einen Marktanteil von 25 Prozent kam.

Insgesamt kletterte der Markt für high-end Router im vergangenen ersten Quartal um zwei Prozent gegenüber dem Vorquartal auf 343 Mio. US-Dollar. Im Vergleich zum Vorjahresquartal ergibt sich dennoch ein Minus von 15 Prozent. Hintergrund ist der nach wie vor anhaltende Trend bei Telekomfirmen, Investitionen in neue Hardware zu kürzen und bestehendes Gerät weiter zu optimieren. Weitere Mitbewerber wie Avici Systems und Redback Networks scheinen vorerst keine nennenswerte Gefahr für die beiden Rivalen darzustellen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...