Ciena meldet trotz Umsatzverdoppelung höhere Verluste

Dienstag, 8. März 2011 10:36
Ciena

LINTHICUM (IT-Times) - Der US-Netzwerkausrüster Ciena hat im vergangenen ersten Fiskalquartal 2011 dank der Übernahme des optischen Netzwerk- und Carrier-Ethernet Geschäft der insolventen Nortel seinen Umsatz mehr als verdoppeln können, gleichzeitig rutschte das Unternehmen aber tiefer in die Verlustzone.

Für das vergangene Januarquartal meldet Ciena (Nasdaq: CIEN, WKN: A0LDA7) einen Umsatzsprung auf 433,3 Mio. US-Dollar, nach Einnahmen von 175,9 Mio. Dollar im Jahr vorher. Dabei musste das Unternehmen einen Verlust von 79,1 Mio. Dollar oder 84 US-Cent je Aktie hinnehmen, nach einem Minus von 53,3 Mio. Dollar oder 58 US-Cent je Aktie im Jahr vorher.

Meldung gespeichert unter: Ciena

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...