Ciena kann Verluste drücken - Gewinnmargen verbessern sich

Donnerstag, 1. September 2011 15:46
Ciena

LINTHICUM (IT-Times) - Der US-Netzwerkausrüster Ciena Corp hat im vergangenen dritten Quartal 2011 seinen Umsatz steigern und seine Verluste senken können, nachdem der Gesellschaft eine bessere Kostenkontrolle gelang.

Für das vergangene dritte Fiskalquartal 2011 meldet Ciena einen Umsatzanstieg um 12 Prozent auf 435 Mio. Dollar, nach Einnahmen von 390 Mio. Dollar im Jahr vorher. Der Nettoverlust summierte sich dabei auf 31,5 Mio. Dollar oder 33 US-Cent je Aktie, nachdem im Jahr vorher ein Minus von 110 Mio. Dollar oder 1,18 Dollar je Aktie entstand.

Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen konnte Ciena (Nasdaq: CIEN, WKN: A0LDA7) im jüngsten Quartal einen Nettogewinn von acht US-Cent je Aktie realisieren und damit die Ergebniserwartungen der Analysten deutlich übertreffen. An der Börse hatte man im Vorfeld zwar im Schnitt mit Einnahmen von 444 Mio. Dollar, aber nur mit einem Nettoverlust von sieben US-Cent je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Ciena

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...