Christof Barklage zum Vorsitzenden des ZVEI-Fachverbands Kabel und isolierte Drähte gewählt

Verbände

Montag, 24. März 2014 17:06
ZVEI_logo.gif

ZVEI-PRESSEINFORMATION Nr. 30/2014  

Köln, 24. März 2014 – Der Vorstand des ZVEI-Fachverbands Kabel und isolierte Drähte hat Christof Barklage (Nexans) zum Vorsitzenden gewählt. Barklage tritt die Nachfolge von Hans Nieman (Prysmian Group) an. Nieman stand aufgrund neuer Aufgaben in seinem Unternehmen für den Vorsitz nicht mehr zur Verfügung.  

Bereits seit einigen Jahren im Fachverbandsvorstand engagiert, setzt sich Barklage nun als Vorsitzender für die Interessen der Kabelbranche verstärkt ein. Hierzu zählt insbesondere die Unterstützung der Kabelindustrie bei der Umsetzung der Energiewende. Wirtschaftspolitische Rahmenbedingungen wie die Stabilisierung der Strompreise sind ebenso wichtiges Thema der Branche.  

Die Kabelindustrie bekennt sich zu den Zielen der Energiewende. „Es ist meine Aufgabe als Vorsitzender des Fachverbands die dadurch entstehenden Marktchancen für unsere Industrie nutzbar zu machen“, so Barklage. Er betont: „Eine steigende EEG-Umlage gefährdet allerdings die Wirtschaftlichkeit etlicher Unternehmen. Viele deutsche Anbieter müssen sich – wie wir auch – im globalen Wettbewerb behaupten. Eine Erhöhung der EEG Umlage bedeutet eine Kostensteigerung, die an die Kunden nicht weitergegeben werden kann. Die Begrenzung der EEG Umlage ist daher ein wesentliches Kriterium für die Sicherung von Arbeitsplätzen in der Kabelindustrie in Deutschland.“  

Barklage bringt in seine Position über 25 Jahre Erfahrung in der Kabelbranche mit. Er ist seit 2011 Vorsitzender der Geschäftsführung von Nexans Deutschland, einem der führenden Kabelhersteller. Bereits seit 2012 engagiert er sich im Vorstand des Fachverbands und ist zudem im Vorstand der ZVEI-Landesstelle NRW aktiv.  

Meldung gespeichert unter: ZVEI

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...