Chiphersteller ARM meldet starkes Quartal - Ausblick vage

Donnerstag, 28. April 2011 10:32
ARMHoldings.gif

LONDON (IT-Times) - Der britische Halbleiterhersteller ARM Holdings hat im ersten Quartal 2011 deutliche Zuwächse bei Umsatz und Ergebnis verzeichnet. Chips aus dem Hause ARM finden unter anderem in Smartphones Verwendung, darunter dem iPhone von Apple.

Für das erste Quartal dieses Jahres meldete ARM Holdings (Nasdaq: ARMH, WKN: 913698) ein Umsatzplus von 26 Prozent. Gegenüber dem Vorjahresquartal stiegen die Erlöse von 92,3 Mio. auf 116 Mio. Britische Pfund. Die operative Marge verbesserte sich dabei von 40 auf 42,5 Prozent. Vor Steuern lag das Ergebnis bei 50,8 Mio. Pfund nach 37,6 Mio. Pfund im Vergleichsquartal 2010. Entsprechend verbesserte sich auch das Ergebnis je Aktie, das von 2,04 auf 2,73 Pence je Anteilsschein kletterte.

Meldung gespeichert unter: ARM Holdings

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...