Chinesische Solargiga rechnet mit Rückkehr in Gewinnzone

Mittwoch, 10. Juni 2009 12:28

HONGKONG (IT-Times) - Die Solargiga Energy Holdings Ltd. (WKN:   A0NAKN) blickt optimistisch in die Zukunft. Man geht bei dem chinesischen Hersteller von Bauteilen für Solarzellen davon aus, dass man im zweiten Halbjahr 2009 wieder profitabel sein werde. 

Als Grund für diese Prognose nannte Solargiga die steigende Nachfrage nach Solarzellen. Man rechnet damit, die Produktionskapazitäten voll nutzen zu können, um alle Aufträge zu erledigen, so der Finanzvorstand (CFO) des Unternehmens gegenüber dem US-Nachrichtensender Bloomberg. So arbeite die Anlage in Jinzhou (China) momentan mit voller Auslastung, im Gegensatz zum ersten Quartal 2009, als lediglich 40 Prozent des maximalen Produktionsvolumens erreicht worden waren. Als Kunden treten dabei momentan in erster Linie chinesische Hersteller von Solarpaneln auf. Diese profitieren unterdessen von einer steigenden Nachfrage aus Europa. 

Meldung gespeichert unter: Solargiga Energy Holdings

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...