Chinesische CDC Corp korrigiert die Bilanzen

Montag, 21. Mai 2007 13:10
CDC

HONGKONG - Der chinesische Technologie-, Software- und Internetspezialist  CDC Corporation (Nasdaq: CHINA, WKN: A0EAKF) lässt die Bilanzen für vergangene Jahre erneut prüfen. Das Unternehmen räumt ein, dass man auf die jeweils bekannt gegeben Zahlen, die von externen und unabhängigen Prüfern bestätigt worden waren, nicht länger vertrauen sollte. Betroffen sind die Jahre 2004 und 2005 sowie die ersten drei Quartale des Jahres 2006.

Die Anpassungen werden vor allem durch verzögerte Steuerzahlungen notwendig. CDC hatte in den genannten Zeiträumen Beteiligungen an anderen Unternehmen erworben, die zum Berichtszeitpunkt noch nicht richtig steuerlich erfasst worden waren. Nun geht das Unternehmen davon aus, dass sich der Nettogewinn im Jahr 2004 um 3,2 Mio. US-Dollar erhöhen wird, während er sich in 2005 um 100.000 US-Dollar verringert. Die korrigierten Zahlen für 2006 sollen Ende Juni vorliegen. Zum aktuellen Zeitpunkt geht CDC davon aus, dass der Gewinn in diesem Zeitraum um 2,8 Mio. US-Dollar höher liegt als derzeit ausgewiesen wird.

Meldung gespeichert unter: CDC

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...