Chinas Sunity will an die Börse

Donnerstag, 30. September 2010 16:25

BEIJING (IT-Times) - Der chinesische Webgame-Entwickler Sunity Online Entertainment hat Unterlagen für einen Börsengang in New York eingereicht. Das Unternehmen will seine Aktien unter dem Ticker-Symbol „SUNG“ notieren lassen, wie der Branchendienst Donews.com berichtet.

Gegründet im Februar 2006, betreibt das Unternehmen aktuell das Schachspiel Qhqp.net, sowie die Webgame-Community Uxiuxi.com. Zudem betreibt das Unternehmen weitere Webgames wie das Spiel “Da Han Feng Yun”. Sunity betreibt ein Forschungs- und Entwicklungscenter in Xi`an sowie ein weiteres Center in Wuhan. (ami)

Meldung gespeichert unter: Sunity Online Entertainment

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...