Chinas Softwaremarkt boomt

Freitag, 29. April 2011 18:57
Oracle

CHINA (IT-Times) - Im ersten Quartal 2011 konnte die chinesische Softwareindustrie einen Umsatz von 345,4 Mrd. Renminbi erwirtschaften. Das entspricht umgerechnet rund 52,44 Mrd. US-Dollar.

Wie der Branchendienst Digitimes unter Berufung auf eine Studie des Ministeriums für Industrie und Informationstechnologien berichtet, soll die Softwareindustrie in China damit im ersten Quartal 2011 im Vergleich zum Vorjahr um rund 27 Prozent gewachsen sein. Der Wert an exportierten Softwareprodukten und Services soll sich im ersten Quartal 2011 auf 6,75 Mrd. US-Dollar belaufen haben. Dies entspricht einer Steigerung um 24,3 Prozent im Vergleich zum ersten Quartal 2010. Damit müssen sich die internationalen Softwaregiganten wie Oracle Corp. und Microsoft Corp. sowie die SAP AG und IBM Corp. auf stärkeren Wettbewerb aus dem China einstellen. (jas/rem)

Meldung gespeichert unter: Oracle

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...