Chinas Online-Reiseindustrie - Chancen für Alibaba, cTrip, Priceline, Expedia und Qunar

Online-Reiseindustrie in China

Mittwoch, 1. April 2015 13:54
Ctrip.com Unternehmenslogo

(IT-Times) - Der chinesische Online-Tourismusmarkt boomt. Schon in 2016 dürfte China die USA als größter Markt für Geschäftsreisen ablösen, so eine Studie von GBTA. Bis 2020 dürfte China unvorstellbare sechs Milliarden Personentrips abwickeln, so Shao Qiwei, der ehemalige Leiter der chinesischen Tourismusverwaltung.

Chinas Tourismusindustrie wird langsam erwachsen. In 2014 flossen 705,3 Milliarden Yuan bzw. knapp 115 Mrd. US-Dollar in Form von Direktinvestitionen in die chinesische Tourismusindustrie. Die Branche beschäftigt inzwischen 88,5 Mio. Menschen, womit etwa elf Prozent aller Arbeitsplätze in China in der Tourismusindustrie angesiedelt sind.

Laut Angaben des Marktforschers iResearch wurden im gesamten Online-Reisemarkt in 2014 307,8 Mrd. Yuan bzw. 49,66 Mrd. US-Dollar ausgegeben. In 2015 dürfte dieser Wert auf knapp 318 Mrd. Yuan klettern (Sino Market Insight). Marktbeobachter glauben, dass die chinesische Online-Tourismusindustrie weiter kräftig wachsen wird.

Als Hauptprofiteure dieser Entwicklung gelten Marktführer wie cTrip International (WKN: A0BK6U), aber auch andere Unternehmen wie zum Beispiel Alibaba Group (WKN: A117ME) haben das Potenzial erkannt.

Alibaba investiert kräftig ins Online-Reisegeschäft
Alibabas Kerngeschäft ist eigentlich der Online-Handel. In Chinas E-Commerce-Industrie ist Alibaba mit einem Marktanteil von rund 80 Prozent ein Gigant. Doch inzwischen wagt sich Alibaba auch im Online-Tourismusgeschäft immer weiter vor.

Jüngst wurde Taobao Travel in Alitrip umbenannt. Die neue Seite vermittelt mehr als 10.000 Anbieter von Flugtickets, Hotel- und Pauschalreisen. In 2013 hatte sich Alibaba bereits an dem Online-Reisedienst 117go.com mit einer nicht näher genannten Summe beteiligt, im September 2014 kaufte Alibaba für 457 Mio. Dollar 15 Prozent der Anteile an der Beijing Shiji Information Technology. Bei Shiji Information handelt es sich um einen Technik- und Softwareanbieter für die Hotelindustrie.

cTrip überrascht mit starkem Ausblick
Zu den großen Gewinnern in den vergangenen Wochen zählte Chinas führender Online-Reisedienst cTrip International. Das Unternehmen konnte im jüngsten Quartal Umsatz- und Gewinnerwartungen übertreffen. Viel wichtiger wog jedoch der positive Ausblick für 2015.

Für das eben zu Ende gegangene erste Quartal 2015 erwartet cTrip einen Umsatzanstieg um bis zu 50 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 390 Mio. US-Dollar - Analysten hatten zuvor nur mit einem Plus von 30 Prozent gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Online-Reisen

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...