ChinaHR will an die Börse

Mittwoch, 19. Dezember 2007 13:12
Monster Worldwide

Die chinesische Online-Jobbörse ChinaHR plant angeblich einen Börsengang gegen Ende 2008. Das Unternehmen will seine Aktien an der US-Technologiebörse Nasdaq notieren lassen, berichtet die Beijing Business Today, die sich auf ihren Bericht auf ChinaHR-Chef Zhang Jianguo beruft.

Bevor der Börsengang erfolgen wird, will ChinaHR jedoch noch seine Kapitalstruktur anpassen. Nach Angaben von Zhang Jianguo will die amerikanische Online-Stellenbörse Monster Worldwide (Monster.com) seine Beteiligung an ChinaHR auf über 51 Prozent aufstocken. Monster sicherte sich im Jahr 2005 für 50 Mio. US-Dollar eine 40%ige Beteiligung an ChinaHR. Doch auch wenn Monster Worldwide seine Beteiligung an ChinaHR weiter aufstocke, strebt das Unternehmen weiter ein Listing an, erklärt Zhang.

Meldung gespeichert unter: Monster Worldwide

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...