Chinadotcom: Break-Even eher als erwartet!

Freitag, 18. Mai 2001 11:22

Chinadotcom (Nasdaq: CHINA<CHINA.NAS>, WKN: 924123<CIJA.FSE>): Das chinesische Portal Chinadotcom wird aller Voraussicht die Breakeven-Grenze früher erreichen als Analysten angenommen haben. Das Unternehmen hat die Maßstäbe für die derzeitigen Geschäfte neu bewertet und verstärkt weiterhin seine Bemühungen als erstes führendes Internet-Unternehmen in Asien den Break-Even Performance-Punkt zu erreichen.

Das Ziel soll vor allem durch weitere Reduzierung der Kosten um 50 Mio. US-Dollar erreicht werden. Dies entspricht 60 Prozent der ursprünglich angesetzten Summe. Die Umstrukturierungsmaßnahmen beinhalten eine Änderung der Größe des Hauptsitzes der Gesellschaft, Reduzierung der Belegschaft und andere kostensenkende Maßnahmen. Neue Umsatzbereiche sollen das Erreichen der Profitabilität zusätzlich beschleunigen.

Auf dem Weg zur Profitabilität wird Chinadotcom die Zahl der Beschäftigten auf deutlich unter 2.000 senken. Aktuell beschäftigt das Unternehmen mehr als 2.100 Mitarbeiter. Der in Hongkong ansässige Unternehmenssitz soll einer Schlankheitskur unterworfen werden und deutlich effizienter arbeiten. Das Budget für Marketingaktionen und andere große Posten auf der Ausgabenseite sollen zurückgefahren werden.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...