ChinaCache startet mit Rekord-Kundenwachstum ins neue Jahr

Mittwoch, 23. Mai 2012 13:50
ChinaCache.gif

(IT-Times) - Die Aktien des chinesischen CDN-Spezialisten ChinaCache International Holdings kletterten am Vortag um über 20 Prozent, nachdem das Unternehmen die Gewinnerwartungen der Analysten im vergangenen ersten Quartal 2012 spürbar übertreffen konnte.

Mit einem Nettogewinn von 1,4 Mio. Dollar bzw. 0,06 Dollar je Aktie konnte ChinaCache (Nasdaq: CCIH, WKN: A1C597) die Markterwartungen der Analysten in den Schatten stellen. Analysten hatten im Vorfeld nur mit einem Nettogewinn von einem US-Cent je Aktie gerechnet. ChinaCache-Mitgründer Song Wang sprach dann auch von einem großartigen Start ins neue Jahr mit soliden Finanzergebnissen.

Rekordneukundenzuwachs - Gewinnmargen steigen
Allein im jüngsten Quartal konnte man laut Song 120 neue Kunden gewinnen - ein neuer Rekord in punkto Neukundenzuwachs. Song will das Content Network Serviceangebot des Unternehmens in den kommenden Jahren weiter ausbauen und so von der Entwicklung der chinesischen Internetindustrie profitieren. ChinaCache-Finanzchef Jackie You Kazmerzak freute sich, dass sich die getätigten Investitionen langsam auszuzahlen beginnen und sich die Profitabilität im jüngsten Quartal verbessert habe. So kletterte die Bruttomarge im jüngsten Quartal auf 30,9 Prozent, nach 29,6 Prozent im Vorquartal.

Online-Videos als Wachstumstreiber
Als Wachstumsmotor in der Content-Delivery-Networking-Industrie (CDN) gilt der Bereich Online-Videos. Die schier unersättliche Gier der Konsumenten nach Online-Videos trieb zuletzt auch die Nachfrage nach CDN-Services. Bis Ende 2013 dürfte allein der Video CDN Markt Umsätze von einer Mrd. US-Dollar generieren, schätzen Analysten beim Marktforscher Frost & Sullivan.

In den nächsten Jahren bis 2015 erwarten Marktforscher ein durchschnittliches Wachstum von 28 Prozent für den Video CDN Markt, der in 2015 ein Volumen von über 1,8 Mrd. Dollar erreichen soll. Der gesamte CDN-Markt dürfte im Jahr 2015 auf ein Volumen von 4,7 Mrd. US-Dollar klettern.

Wachstumschancen in der Online-Spieleindustrie
Neben dem Video CDN Markt tun sich für ChinaCache noch weitere Chancen wie etwa in der chinesischen Online-Spieleindustrie auf. So konnte das Unternehmen Mitte April einen Kontrakt mit dem Spieleplattform Unity Technologies schließen. ChinaCache wird für Unity CDN-Services für dessen Software-Downloadplattform in China bereitstellen.

Die Unity-Plattform verzeichnet bereits mehr als eine Million registrierte Entwickler und ist damit eine bedeutende Plattform in China und Asien. Der große Durchbruch ist der Vertrag freilich noch nicht, sollte es ChinaCache jedoch gelingen weitere große Namen aus der Industrie als Kunden zu gewinnen, könnten weitere Aufträge folgen.

Kurzportrait

Die im Jahre 1998 gegründete und in Beijing ansässige ChinaCache ist der marktführende Hosting- und Content-Delivery-Spezialist in China. Das Unternehmen bietet seit dem Jahr 2000 Content- und Application Delivery Services im Reich der Mitte an und war das erste Unternehmen, dass keine Telekom-Provider-Lizenz vom chinesischen Industrie- und Informationsministerium benötigte.

ChinaCache betreibt ein umfassendes Server- und Netzwerkknoten in China, um entsprechende Services für Internet-, Medien-, Gaming- und Telekomfirmen bereitzustellen. Zu den Kunden von ChinaCache zählen unter anderem lokale TV-Sender wie Jiangsu Broadcasting, als auch Microsoft China. Unter anderem stellt ChinaCache entsprechende CDN-Services für die Microsoft-Suchmaschine Bing in China bereit.

Um sein Web-Hosting- und CDN-Serviceangebot zu erweitern, bietet ChinaCache inzwischen auch Cloud Services an. Diese werden durch File-Transferservicedienste und Managed Internet Services ergänzt.

Im Jahr 2005 gründete ChinaChache mit ChinaCache Network Technology (ChinaCache Beijing) eine eigene PRC-Einheit. In 2007 schloss ChinaCache eine Partnerschaft mit RawFlow, um Peer-to-Peer Streaming-Services in China vermarkten. Zudem erhielt ChinaChace in 2007 31,5 Mio. Dollar Venture-Kapital von Intel Capital und Ignition Partners. Seit 2009 unterhält ChinaCache auch Operationen in Korea, wobei das Unternehmen inzwischen auch Netzwerknoten in London und Frankfurt in Betrieb genommen hat.

Zu den Technologiepartnern des Unternehmens zählen namhafte Technikfirmen wie Adobe System, die Compuware-Tochter Gomez, der Speicherspezialist NetApp und der Softwarekonzern Microsoft. Im Telekombereich kooperiert ChinaCache unter anderem mit China Mobile, China Unicom und der China Telecom.

Neben dem Hauptsitz in Beijing, unterhält ChinaCache noch weitere Niederlassungen in Shanghai, Shenzhen, sowie in Los Angeles.

Zahlen

Meldung gespeichert unter: ChinaCache International Holdings

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...