China-Unternehmen nimmt Seagate ins Visier

Montag, 27. August 2007 09:20
Seagate Technology Public Limited Co.

NEW YORK - Ein chinesisches Technologie-Unternehmen ist angeblich an einer Übernahme des weltweit führenden Festplattenherstellers Seagate Technolgy (NYSE: STX, WKN: 164367) interessiert, berichtet die New York Times am Wochenende. Wie das chinesische Internet-Portal Sina berichtet, soll es sich bei  dem Interessenten um Great Wall Technology handeln, dem Mutterkonzern des PC-Herstellers von Great Wall Computer.

Seagate-Chcef William Watkins habe das Interesse der chinesischen Seite bestätigt, heißt es weiter. Dieses Interesse könnte jedoch auf Widerstand von Seiten der US-Behörden stoßen. Bereits nachdem sich der US-Technologiekonzern IBM von seiner PC-Sparte getrennt hat und diese an die chinesische Lenovo veräußert hat, hatten sich vor drei Jahren die US-Behörden eingeschaltet.

Meldung gespeichert unter: Seagate Technology Public Limited Co.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...