China Unicom wirbt um Mobilfunklizenz in Hongkong

Montag, 30. Juli 2007 00:00

BEIJING - Der chinesische Mobilfunknetzbetreiber China Unicom (NYSE: CHU, WKN: 615613) bewirbt sich um eine Mobilfunklizenz der dritten Generation in Hongkong. Um diese Lizenz zu erhalten, ist das Unternehmen auch bereit, mit anderen Gesellschaften zu kooperieren. Die Lizenz soll bis zum Ende des Jahres vergeben werden.

China Unicom scheint die CDMA2000-Mobilfunklizenz um jeden Preis erwerben so wollen. So garantiert das Unternehmen, dass es als Betreiber in Hongkong mindestens 2,8 Mio. Euro an Roaming-Gebühren einnehmen wird, von denen auch mögliche Partner in Hongkong profitieren können. Kooperationen sollen mit lokalen Unternehmen geschlossen werden, die insbesondere im Aufbau der Netzinfrastruktur unterstützen sollen. Hutchison, die Chengdian Group und Wharf T&T haben bereits Angebote zur Zusammenarbeit von China Unicom erhalten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...