China Unicom verbucht Gewinneinbruch zum Jahresauftakt

Donnerstag, 29. April 2010 16:11
China_Unicom_logo.gif

HONKGONG (IT-Times) - Der chinesische Telekommunikations- und Mobilfunknetzbetreiber China Unicom Ltd. (NYSE: CHU, WKN: A0RBTQ) hat den Gewinnrückgang auch im ersten Quartal 2010 nicht stoppen können.

Dies geht aus dem heute veröffentlichten Quartalsbericht der Chinesen hervor. Demnach erzielte China Unicom in den ersten drei Monaten des Jahres einen Quartalsumsatz von 40,42 Mrd. Renminbi, etwas mehr als im Vergleichsquartal des Vorjahres (2009: 37,92 Mrd. Renminbi). Das Vorsteuerergebnis hingegen brach deutlich von 4,61 Mrd. auf 1,48 Mrd. Renminbi ein. Im selben Zeitraum fiel auch das Nettoergebnis des ersten Quartals von 3,57 Mrd. Renminbi im ersten Quartal 2009 auf 1,13 Mrd. Renminbi im ersten Quartal 2010.

Meldung gespeichert unter: China Unicom Co.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...