China Unicom und Apple sind sich offenbar einig

Freitag, 20. März 2009 09:46

Der chinesische Telekom- und Mobilfunkspezialist China Unicom und der US-Computerhersteller Apple haben sich offenbar auf ein Abkommen bezüglich der Vermarktung des iPhones in China geeinigt. Dies berichtet das Internet-Portal CCW.com mit Berufung auf einen Insider.

Die beiden Unternehmen haben formal am 8. März mit den Verhandlungen begonnen, nachdem zuvor Gespräche mit dem Marktführer China Mobile mehrmals gescheitert waren. Das iPhone soll nunmehr noch vor dem 17. Mai in China auf den Markt kommen, wenn China Unicom offiziell mit seinem 3G-Serviceangebot an den Start geht, heißt es in einem weiteren Bericht von Sina.

Meldung gespeichert unter: China Unicom Co.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...