China Unicom profitiert vom iPhone und iPad Boom in China

Dienstag, 29. November 2011 11:03
China_Unicom_logo.gif

HONGKONG (IT-Times) - Der Telekommunikationsnetzbetreiber China Unicom hat im Oktober 2011 3,34 Millionen Neukunden gewonnen und baut damit seinen Kundenstamm auf insgesamt 192,38 Millionen aus.

Vor allem im Bereich der 3G-Übertragung hat China Unicom Ltd. (WKN: A0RBTQ) mit derweil rund 33,15 Millionen Nutzern das Ziel für 2011 bereits um mehr als acht Millionen Kunden übertroffen. Schon den dritten Monat in Folge verzeichnete das Unternehmen hier mehr als zwei Millionen Neukunden. Hauptgrund für den starken Zuwachs ist vermutlich China Unicom‘s exklusives Verkaufsrecht der iPhones von Apple in China. Auch bei GSM- und Festnetzverbindungen sind die Kundenzahlen um 0,42 Millionen bzw. 0,512 Millionen gestiegen.

Meldung gespeichert unter: China Unicom Co.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...